Grüne gründen neuen Kreisverband Links der Weser

Die Grünen im Bremer Süden haben nun ihren eigenen Kreisverband. Der neue KV trägt den Namen „Links der Weser“ und wurde auf der konstituierenden Sitzung am 14.02.2018 gegründet. Er umfasst die Stadtteile Neustadt, Obervieland, Huchting, Woltmershausen, Strom und Seehausen. Mit 116 Mitgliedern ist er nun der drittgrößte Kreisverband der Bremer Grünen.
In den Vorstand des neuen Kreisverbandes wählten die Mitglieder Kerstin Selinski-Spohler (51, Obervieland), Manuel Warrlich (29, Neustadt), Jan Fries (37, Neustadt) und als Schatzmeisterin Dorothea Staiger (61, Huchting).
Bisher waren die Mitglieder im Bremer Süden beim Landesverband angesiedelt. Von der neugeschaffenen Struktur versprechen sich die Mitglieder vor allem eine bessere Vernetzung und direktere Ansprache vor Ort.
„Schon länger gab es bei uns Bestrebungen, einen solchen Kreisverband zu schaffen, der den Diskurs zwischen uns Mitgliedern fördert, Menschen bei uns vor Ort anspricht und für grüne Ziele begeistern kann“, so Manuel Warrlich. „Der Kreisverband soll einen Rahmen für politische Themen neben der Beiratsarbeit und für gemeinschaftliche Aktionen bieten und dabei unterstützen, neue Mitglieder für die Beiratsarbeit zu gewinnen“, ergänzt Schatzmeisterin Dorothea Staiger. Kerstin Selinski-Spohler wünscht sich, dass der neue KV „eine Anlaufstelle für Neumitglieder ist, ein Ort für regelmäßigen politischen und sozialen Austausch, um Ideen für uns und Bremen zu entwickeln.“

Verwandte Artikel