Infoveranstaltung zur Beiratsarbeit in Obervieland

Montag, 21. Januar 201919:00 Uhr Alfred-Faust-Straße 4, 28279, Bremen

Liebe FreundInnen im Stadtteil Obervieland,

Wir, die Stadtteilgruppe von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Obervieland, wollen euch in der uns noch verbleibenden Zeit bis zur Abstimmung der Listen für die Beiratswahl bei der Kreismitgliederversammlung (siehe unten) fragen, wer denn für die nächste Wahlperiode Lust und Freude daran hat, uns – also „Bündnis 90/Die Grünen“ im Beirat Obervieland zu vertreten. Ein starkes Team mit Ideen und Neugier auf stadtteilbezogene Themen ist dafür unbedingt notwendig.
Ihr wollt mehr wissen?
Am 21. Januar um 19.00 Uhr im BGO (Bürgerhaus Obervieland), Raum 10,
seid ihr herzlich eingeladen zu unserer nächsten Stadtteilgruppen-Sitzung.
Da haben wir gemeinsam Zeit, eure Fragen gründlich zu besprechen.
Wer kann sich zur Wahl aufstellen lassen? Jeder, der gewillt ist und es sich zutraut, sich für „Grüne“ Politik im Stadtteil und darüber hinaus stark zu machen.
Das heißt auch, dass eine Mitgliedschaft nicht zwingend notwendig ist. Ihr seid also auch als „Nichtmitglieder“, früher „SympathisantInnen“ genannt, sehr willkommen. Vielleicht kennt ihr noch jemanden, der die „Grüne“ Liste für den Beirat unterstützen möchte. Ihr werdet gebraucht !!! Was kommt auf euch zu, wenn ihr euch als KandidatInn zur Verfügung stellt und am 26. Mai in den Beirat Obervieland gewählt werdet?
Keine Angst – überfordert wird niemand. Im Gegenteil: Da ihr in Obervieland wohnt und lebt, kennt ihr den Stadtteil besser als andere. Euer Wissen über Obervieland und seine Ortsteile erleichtert euch den Einstieg in die Beiratsarbeit erheblich. Ungefähr 10 Beiratssitzungen sind im Jahr zu erwarten, dazu kommt je eine gemeinsame Vorbereitungssitzung innerhalb der Fraktion.
Der Beirat wird sich auch in der nächsten Wahlperiode Fachausschüsse einrichten. Diese bieten den Beiratsmitgliedern die Möglichkeit, sich je nach Neigung in die Arbeit einzubringen. Dabei wird es um die Bereiche Verkehr, Bau- und Wohnumfeld, Bildung, Jugend und Kinder, ältere Menschen, Integration, soziale Probleme, Sport, Gesundheit und Arbeit und nicht zuletzt um den Themenkomplex der Umwelt gehen. Für die Arbeit in den Ausschüssen könnt ihr euch während der Wahlperiode weitere Hilfe aus dem Stadtteil holen: Als sogenannter „Sachkundiger Bürger/In“ kann man auch, ohne im Beirat vertreten zu sein, also ohne Mandat, in einem sehr überschaubaren Rahmen (ca. drei bis fünf Sitzungen im Jahr) einen guten Einstieg in die Beiratsarbeit erhalten.

Wir freuen uns auf euch!
Herzliche Grüße

Hans-Jürgen Munier für die Stadtteilgruppe und Grüne Fraktion im Beirat Obervieland